Presence-Healing
Thorsten Pausch - Humanenergetik


Holotropes Atmen
Reinigung, Loslassen, Transformation
 
Alle spirituellen Traditionen wie Urchristen, Buddhisten, Sufis oder schamanische Kulturen kennen die Möglichkeit, mit bestimmten Atemtechniken veränderte Bewusstseinszustände zu erfahren und dadurch Antworten auf die existenziellen Fragen des Daseins zu erhalten.
In den 60er Jahren suchte der Vertreter der Humanistischen Psychologie, Stanislav Grof, eine therapeutische Technik, mit der unbewusste Inhalte erfahrbar gemacht und für ein persönliches Wachstum in den Alltag integriert werden können. Mit Kollegen entwickelte er das Holotrope Atmen. Wörtlich übersetzt: Auf Ganzheitlichkeit zielendes Atmen.

Als eine Form vertieften und beschleunigten Atmens, begleitet mit ausgewählter Musik, bringt uns das Holotrope Atmen in unmittelbaren Kontakt sowohl mit den Konflikten und Turbulenzen unseres Lebens, als auch mit den tieferen Schichten unserer Persönlichkeit. Alle Erfahrungen und Erlebnisse unseres gesamten Lebens sind in unserem Körper, in unseren Zellen gespeichert.
Haben wir Unangenehmes, Schmerzhaftes, Traumatisches erlebt, spiegelt sich das in unserem Körper als Widerstände und Blockierungen. Damit zu leben bedeutet, dass wir uns oft nicht wohl fühlen, „nicht im Fluss sind", ja, uns selbst auf unserem Entwicklungsweg gewaltig behindern. Dies führt sowohl zu körperlichen als auch psychischen Defiziten und Beschwerden.
Die Atemsitzungen werden durch ausgewählte Musik begleitet. Durch den gezielten Einsatz von Musik, durch bestimmte Rhythmen, Gesang und Instrumente ist es möglich, das menschliche Bewusstsein zu beeinflussen. Die Tür zum Unterbewussten wird geöffnet und auch so ein Zugang zu verdrängten Inhalten ermöglicht Mit diesen Erlebnissen verbundenen Emotionen werden wieder lebendig und können ausgedrückt werden, darin gebundene Energie wird freigesetzt und steht wieder zur Verfügung. 


Die Atemarbeit hilft uns, wieder in Fluss zu kommen, körperliche und psychische Beschwerden zum Positiven zu wenden und unser Potenzial, mit dem wir unsere Aufgaben angehen, besser zu nutzen.
Es unterstützt uns den Zugang zu unserer Spiritualität wieder zu öffnen, bringt uns in Berührung mit unserem "Inneren Heiler" oder "Höheren Selbst".

Um die tiefen Schichten der Persönlichkeit zu berühren, benutzen wir während des Seminars:
•    Tiefenatmung: ist ein beschleunigter, vertiefter und verbundener Atemrythmus
•    speziell ausgewählte und unterstützende Musik
•    prozessorientierte Körper-/Energiearbeit durch die Therapeuten
 
 
Es wird zwei aufeinander aufbauende Atemsessions geben am Samstag und Sonntag, falls die Teilnehmerzahl nicht zu groß sein sollte.

Um den Weg zu den inneren Heilkräften freizulegen und um die Erfahrungen in den Alltag zu integrieren, dienen uns
•    verschiedene Körper- und Atemübungen
•    verschiedene Meditationen und Tonigs
•    kreative Ausdrucksformen wie Mandala-Malen
•    integratives Gespräch – ‚sharing‘ – in der Gruppe

Der Therapeut ist achtsamer Begleiter, der auf Grund seiner Kenntnis und seiner eigenen Erfahrungen durch die manchmal sehr dynamisch verlaufenden Atemreisen begleitet. Der Teilnehmer bestimmt selbst sein Fortschreiten im Erfahrungsprozess und behält jederzeit die freie Entscheidung über sein Weitergehen.

Unsere Seminare wenden sich an Menschen, welche
•    das Holotrope Atmen kennenlernen wollen
•    in dieser Weise bereits gearbeitet haben und dies fortsetzen wollen
•    eine intensive Erfahrung mit sich selbst und anderen machen möchten

Holotropes Atmen ist für körperlich und seelisch gesunde Menschen bedenkenlos geeignet. Die Teilnahme ist nicht zu empfehlen bei Schwangerschaft, nach Operationen, bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder der Atemwege (z.B. Asthma), bei schweren psychischen Erkrankungen und bei Einnahme von Psychopharmaka. Im Zweifel bitten wir um Rücksprache. 
 
Termine: momentan nur Einzeltermine
 
Bitte rechtzeitig schriftlich anmelden, da nur maximal 12 Teilnehmerplätze.
Anmeldeformular und Wegbeschreibung auf Anfrage in Kontakt, Mail oder Telefon.
 
 
Information zur Einzelsitzung für Holotropes Atmen